geh mit uns


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


GMU-news 2013-02 - 2

Was sich tut/getan hat > Zum Nachlesen > Mitgliederbrief 2013-02

Und beim Herbstflohmarkt (€ 8.400 !!! – wieder eine Quartalszahlung für das Werkstättenhaus – und wieder ein „Familienfest“: wir waren gemeinsam mit dem Wegräumen um 20.00 fertig J) war dann mit Ulrich Pohanka der zweite Zivildiener dieser Saison da, auch aus der Nachbarschaft: Strasshof schickt einen einfühlsamen und mitdenkenden Edelmann. Für einige Wochen war auch sein Cousin Niklas Pohanka als Praktikant bei uns und hat inzwischen bei Wien-Work einen passenderen Platz gefunden: ALLES GUTE Dir, lieber Niklas!
Und im September kam
Dr. Martin Wildner wieder mit einer Gruppe von SchülerInnen aus dem Wasa-Gymnasium für ein Wochenende zu Besuch: Sie malten mit uns aus, wir fällten gemeinsam einen Baum, retteten das Trampolin vor dem Bagger, halfen uns beim Ausfertigen von Weihnachtsbillets … und verbrachten schöne Stunden mit Grillen, Singen … unsere WG mit Florian Beck, Michael Oehler, Matthias Pauler und Hannah Schulmeister liebt Besuch und Action – und danach wieder Zeiten, wo man/frau sich verkriechen und ausruhen kann.
Ja, die Wohngruppe hat mit dem Jahreswechsel in zweites Jahr vollendet und wächst zu einer guten Gemeinschaft heran. Wir gehören inzwischen sehr selbstverständlich zum Ort – wenn z.B.
Florian und Matthias am Sonntag einfach allein, also: zu zweit, aber ohne Betreuer in die Kirche gehen, beim „Absammeln“ einfach mitmachen, das Pfarrcafé besuchen, dem Rest der WG Kuchen von dort mitbringen – und gleich selber daran denken, den Stapel Pfarrzeitungen für die Werkstätte zum Austeilen mitzunehmen … dann brauchen wir nicht nachzudenken, ob das jetzt Integration oder Inklusion ist … sie gehören einfach dazu. Und darüber sind wir froh.

Der Großauftrag des vergangenen Jahres waren 3000 Weihnachtbillets für die Vienna-Insurance-Group (S-Versicherung) – und von dort bekamen wir Anfang Jänner die Meldung, das das Feedback auf unsere Karten so umwerfend war, dass sie für 2013 wieder so viele Karten bestellen. Wir haben gemeinsam mit ihnen ein neues Modell entworfen uns mit der Herstellung begonnen. Mindestens hundert Stück Weihnachtsbillets haben auch Team-Zanyath (Versicherungen), die Stadtgemeinde Gerasdorf, Öko-Energie Wolkersdorf, Kanzlei Trendl (Steuerberatung) und die Tischlerei Freundorf bestellt! Unsere Teilnahme an verschiedenen Adventmärkten hat sich durch das Engagement einiger Eltern und der WG verstärkt. Wir konnten heuer auf Adventmärkten (sogar in GRAZ !!!) einen Umsatz von € 4.200.- für unsere Produkte erzielen, von € 17.000.- im gesamten Jahr 2012. Ja: Große und kleine Aufträge bedeuten für uns sinnvolles Tun, Freude und ein (kleines, aber feines) Stück „Selbsterhaltung“: Im Jahr 2012 halten sich die Einnahmen aus


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü